Vakuum Zement-Mischsystem

 

 

 

Einfach aber wirkungsvoll

Das Hivac™ Bowl Mischsystem für Knochenzement erziehlt durch seinen einzigartigen Rotationsachsenmechanismus eine hervorragende Zementqualität, was sich unter anderem durch eine optimale Homogenität und einer niedrigen Porosität bemerkbar macht. Nach dem Mischvorgang, ermöglicht der Ergonomisch geformter Spatel eine einfache Zemententnahme. Zusätzlich befindet sich im Set eine Kürette zum Abtragen von überschüssigem Knochenzement (z. B. bei Knie-Tep). Auch für alle Indikationen mit manueller Zementapplikation wie z. B. bei Knie-Tep, Revisionen, modellieren von Spacern und Schädeldachplastiken können Sie dieses System verwenden. Das Hivac™ Bowl Mischsystem für Knochenzement ist für alle Arten von Knochenzement bis zu 120g geeignet.

Neptunus-Gerät

 

 

 

 

 

 

Mehr Sicherheit

 

Pistole

• Ergonomisch und kompakt

• Fixierung der Kartusche durch ein Gewinde (kein Verkanten mehr)

 

Pumpe

• Einfache Bedienung durch den Start/ Stopp Fußschalter

• Kontrolle des Vakuums durch ein Manometer

• Vakuumschlauch

• Aktivkohle & mikrobiologischer Filter

• Klemme zur sicheren Fixierung

 

 

Einfach überzeugend

 

• Transparente Kartusche für einen ungehinderten Blick auf den

Zement während des Mischvorgangs und der Applikation

• T-Handgriff für die einfache Handhabung und sicheren Halt

beim Mischen

• Farblich gekennzeichnete Sollbruchstelle ermöglicht das einfache

Abbrechen des Mischstabes

• Die optimierte Paddelgeometrie ermöglicht eine einfache

Mischtechnik

• Vormontierter Fuß für sicheren und platzsparenden Stand

• Verbindung mit der Zementierpistole über ein Gewinde für

sicheren Verschluss ohne zu verkanten

• Einfache Lagerhaltung durch eine Kartuschengröße bis 80g

Knochenzement (bei Bedarf auch für bis 120g Knochenzement

erhältlich)

Hivac7image 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gut zu Wissen

 

• Um die mechanischen Eigenschaften von Knochenzement zu verbessern, muss der Zement unter optimalen

Vakuumbedingungen gemischt werden.

• Die Vakuummischsysteme Hivac Bowl und Hivac 7 arbeiten mit einem Vakuum von 550mmHg, das nachweislich zu den

besten mechanischen Eigenschaften von Knochenzement führt (Abb.2-II).

• Studien belegen, dass gemischter Knochenzement eine starke Porosität aufweist, wenn das verwendete Vakuum zu gering

gewählt ist oder wie bei der Handmischung ohne Vakuum gearbeitet wird (Abb.1 + Abb.3-I, IV).

• Ist die Vakuumgröße zu hoch, kann ein übermäßiges thermisches Schrumpfen des Zements zu Mikrorissen im

• Zementmantel führen, die sich negativ auf die Standzeit der Prothese auswirken können (Abb.2-II, III).

• Zudem lassen Forschungsarbeiten da rauf schließen, dass ein übermäßiges thermisches Schrumpfen des Zements zu

Hohlräumen zwischen Zementmantel und Prothese führen kann.

hivacabb12 

backbuttonneugrey01

ORTHOPÄDIE

UNFALLCHIRURGIE

NEUROCHIRURGIE / HNO

HOME  
IRMTclear