Markraumstopper

 

Neptun Plug Bio-Zementstopper

 

• Elastisches Biomaterial auf Gelatinebasis

• Resorbierbar innerhalb weniger Tage bei

• Körpertemperatur

• Durchmesser 8 - 18 mm

• Seit über 10 Jahren bei der Implantation von

Gelenkendoprothesen hervorragend bewährt

i

 

• Schonende Zementierung des Markraumes

• Verhindert, dass Knochenzement zu weit in den Markraum

vordringt. Nur die notwendige Menge an Knochenzement wird

verbraucht

• Ein intakter Zementmantel entsteht

• Leichtere Zemententfernung bei Revisionen, keine Reste von

PE-Restriktoren

 

 

 

 

neptunpluginstrubox

 

Operationstechnik

 

• Der Prothesenschaft wird an den Setzstab gehalten und

ausgemessen. Gemessen wird vom Beginn der Skalierung bis

zum oberen Ende der Prothese. Dort wird die Stellschraube am

Instrumentarium fixiert.

• Wählen Sie die passende Probeolive und fixieren diese auf dem

Setzstab.

• Versichern Sie sich, dass die Probeolive im Markraum 10-15 mm

unterhalb der Prothesenspitze sitzt. Zur Orientierung dient die

Stellschraube.

• Schrauben Sie anschließend eine der beiden Spitzen auf das

Setzinstrumentarium, stecken Sie den

i

 

Bio-Zementstopper in der Größe der Probeolive auf und führen

diesen mit Druckausübung in den Markraum ein. Der

Zementstopper muss sich im Knochen festsetzen.

• Ziehen Sie das Setzinstrumentarium langsam durch leichtes

Rechts-Links-Drehen aus dem Markraum heraus.

• Der Neptun-Plug gewährleistet durch seine Flexibilität einen

sicheren Abschluss.

• Der Knochenzement kann nun eingebracht werden.

 

 

 

 

neptunplugsetzstab

backbuttonneugrey01

ORTHOPÄDIE

UNFALLCHIRURGIE

NEUROCHIRURGIE / HNO

HOME  
IRMTclear